Sehenswürdigkeiten auf Bali

Tempel BaliDas in acht Provinzen aufgeteilte Bali hat viel mehr zu bieten, als tropisches Klima und malerische Sandstrände. Vor allem ist Bali für seine zahlreichen kulturellen und künstlerischen Facetten bekannt. So können Sie auf eine Reise nach Bali ganz unterschiedliche Highlights erleben. Wie schon der Beiname des indonesischen Eilandes sagt, können auf der „Insel der tausend Tempel“ mehrere eindrucksvolle Religionsstätten besichtigt werden, allen voran die aus 200 Bauwerken bestehende, hinduistische Tempelanlage Besakih, auch Muttertempel genannt. Ein weiterer sehenswerter Tempel ist der Tanah Lot (Meerestempel), der im Südwesten von Bali liegt und nur bei Ebbe erreichbar ist.

Aber keine Angst, auf Bali gibt es nicht nur Tempel zu sehen. So gibt es auch bestimmte Städte, die sich komplett bestimmten kulturellen Aspekten der balinesischen Lebensweise verschrieben haben. Besuchen kann man beispielsweise das Dorf Celuk, dass sich ganz dem künstlerischen Schmieden von Silber verschrieben hat oder den kleine Ort Batubulan, indem kunstvolle Bildhauerei betrieben wird. Kreatives Zentrum von Bali ist allerdings Ubud, 30 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Denpasar gelegen. Hier kann man während seines Urlaubs auf Bali inseltypische Malerei und Textilkunst entdecken und an den Stätten vieler hier früher ansässiger europäischer Künstler wandeln.

Dschungel auf BaliSehenswert bei einem Aufenthalt im zum Indonesien gehörenden Bali sind zudem der bekannte Batur-See und das nahegelegene gleichnamige Dorf. Auf dem Weg dorthin und bei einer Rundtour auf dem See bekommt man den besten Eindruck von der atemberaubenden, balinesischen Flora und Fauna. Verpassen sollte man auch nicht eine der für Bali typischen Tanz- und Gamelangruppe. 

 
atemberaubenden Küsten - Charterboote weltweit: Über 7000 Charter Yachten online