Tipps für einen gelungenen Urlaub in Barcelona

Ob Kunst und Antiquitäten, Design und Nostalgie, Kultur und Spaß – die Anziehungspunkte Barcelonas sind über die ganze Stadt verteilt. Die berühmteste Promenade, die La Rambla erstreckt sich vom Hafen bis zur Plaça de Catalunya. Die auf einem ausgetrockneten Flussbett angelegte Einkaufs- und Flaniermeile außerhalb des Altstadtkerns ist das touristische Zentrum Barcelonas. Der schönste und sehenswerteste Markt ist der Mercat La Boqueria, dessen schön verziertes Gebäude ins Auge sticht. Ein weiterer Tipp ist der traditionell eingerichtete Kolonialwarenladen Can Gisbert aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, nahe der Metro-Station Jaume. Dort finden Barcelona-Besucher eine kleine Auswahl an Likören, gebrannten Nüssen, Tabak oder getrockneten Früchten.Weitere Reisetipps für den Barcelona Städtetrip.

Statt großer Geschäfte locken im Barri Gòtic (Altstadtviertel) zahlreiche kleine Läden und Boutiquen. Die zahlreichen Kunsthandwerkbetriebe bieten schöne Töpfer- oder Glaswaren an. Ein richtig großes Kaufhaus in Barcelona ist das El Corte Inglés am Plaça de Catalunya. Neben einheimischen Produkten im Supermarkt gibt es ganz oben, in der achten Etage, ein ganzes Stockwerk voller Sonderangebote. Aber trotzdem Vorsicht bei den Preisen. Die sind in Barcelona gesalzen. Die katalanische Küche hingegen soll die beste Spaniens sein. Unbedingt probieren sollte deshalb jeder Barcelona-Besucher eine Fideuà, eine im Ofen überbackene Nudelpaella mit reichlich Fisch garniert. Zu den katalanischen Spezialitäten gehört auch Arròs negre. Das schwarze Reisgericht ist angerichtet mit Tintenfischen, die den Reis färben und für seinen eigentümlichen Geschmack sorgen. Kulinarisch gehören ebenso die embotits (Salami-Würste) zu Barcelona, die in vielen Variationen angeboten werden etwa in Scheiben zu Brot und auch zu Salat (Amanida catalana). Nicht zu vergessen ist als süßes Dessert natürlich die berühmte Crema catalana.

Von den über 500 Bars, Kneipen, Diskotheken, Clubs und Jazzkellern finden sich die meisten im Stadtteil Eixample und im Amüsierzentrum Maremagnum am Hafen. Bei einem Sommertrip nach Barcelona sollte die Unterkunft eine Klimaanlage haben, wie zum Beispiel in diesem Bike Hotel. Ansonsten wird es nachts selbst bei 25°Celsius durch die hohe Luftfeuchtigkeit heiß. Überlegen Sie auch, ob Sie ihren Barcelon-Urlaub nicht in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Umgebung der Stadt verbringen möchten. Heutzutage lassen sich Ferienhäuser in Barcelona online buchen und Sie können neben dem pulsierenden Stadtleben auch noch die wunderbare Natur in Katalonien genießen. Ferienwohnungen und Ferienhäuser direkt vom Vermieter

 Noch mehr wissenwertes gibt es auf Besucher-Reisen - Tipps und Infos aus der Reisewelt.