Länderinformationen Botswana

Botswana liegt im Süden Afrikas und ist ein Binnenland. Hauptstadt des Landes ist Gabarone. Mit einer Fläche von etwa 580 000 Quadratkilometern ist das Land über anderthalb Mal so groß wie Deutschland. Es wird aber nur von 3,5 Millionen Menschen bewohnt und ein einzigartiges Naturparadies, das man bei Reisen Botswana entdecken kann.

In den unberührten und abwechslungsreichen Landschaften Botswana gibt es noch große Wildbestände in vielen Arten. Fast ein Fünftel des Landes ist in Nationalparks und Wildreservaten besonders geschützt und machen Reisen Botswana zu einem einzigartigen Naturerlebnis. Das wohl bekannteste Schutzgebiet ist das Okavango Delta, eine für die Halbwüste der Kalahari eher untypische Region. Nach der Regenzeit befinden sich unzählige Wasserflächen und Kanäle und bieten zahlreichen Wildtieren den perfekten Lebensraum. Dann sind Antilopen-, Büffel- und Elefantenherden und viele mehr zu sehen und Raubtiere wie Leoparden, Hyänen und Löwen finden reichlich Beute. Höhepunkt eines Besuchs im Okavango Delta ist die Safari in einem Einbaum.

Der Chobe Nationalpark wurde 1967 gegründet und war Botswanas erstes Schutzgebiet. Hier sind unterschiedliche Ökosysteme unter Schutz gestellt, die man bei Reisen Botswana entdecken kann. Im Nordosten des Parks befinden sich die Wälder und Ebenen von Serondella, im Nordosten geht die Fahrt in die Linyati Swamps. Im mittleren Teil des Parks befindet sich lichter Trockenwald. Wenn in der Trockenzeit die Wasservorräte in diesem riesigen Gebiet knapp werden, drängen sich große Tierpopulationen am Chobe River. Berühmt sind vor allem die riesigen Elefanten- und Büffelherden, die es in solcher Größe weltweit nur hier gibt. Im Savute-Gebiet teilen sich zahlreiche Raubtiere das Revier. Hier kommen Löwen, Wildhunde, Hyänen und Leoparden vor.

Die Sommermonate Dezember bis April sind für Reisen Botswana die beste Jahreszeit. Dann sind die Bedingungen, riesige Tierherden zu sehen, am besten. Es sind unvergessliche Reisen in eine unberührte Wildnis, die einzigartige Tierbeobachtungen ermöglicht wie sonst nirgendwo in Afrika.