Baden-Württemberg Baden-Württemberg Deutschland

Nach Bayern ist Baden-Württemberg das beliebteste deutsche Urlaubsland. Kein Wunder, denn das Bundesland präsentiert eine ausgewogene Gratwanderung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, ländlichem Charme und urbanen Chic. Dazu kommen die Gastfreundlichkeit und gigantisch gutes Essen. Das Bundesland ist vorbildlich in touristischer Gestaltung, vor allem was Familien- und barrierefreien Urlaub betrifft. Urlaub auf dem Bauernhof, Reiten, Schwimmen, Streichelzoo und Ausflüge in die wild-romantischen Regionen lassen keine Langeweile aufkommen.

Familienurlaub in Parks und Naturschutzgebieten in Baden-Württemberg

Besonders beliebt sind die Freizeit- und Wildparks des Bundeslandes. Als Maskottchen und Erkennungszeichen weist der fröhliche Löwe „Leo Luschtig“ Familien den Weg in die Freizeit- und Erlebnisparks wie Europapark Rust oder Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn. Highlight jeden Familienurlaubs sind die Besuche im Zoologisch-Botanischen Gartens „Wilhelma“ in Stuttgart, Ausflüge nach Bretten, wo Deutschlands größter Streichelzoo zu Hause ist oder ein Tag auf dem Landesgestüt in Marbach. Dazu kommen die unzähligen Naturschutzgebiete des Bundeslandes, die auf ausgewiesenen Wegen wie der Ferienstraße Schwäbische Alb, auch barrierefrei, zum Wandern, Radeln und Naturgenuss pur einladen.

Auf ins Mittelalter- die Schlösser und Burgen Baden-Württembergs

Wer in die Geschichte des Landes eintauchen möchte, muss in Baden-Württemberg nicht lange suchen. Zahlreiche Burgen und Schlösser, imposante Zeitzeugen aus vergangenen Jahrhunderten, und vorbildlich erhaltene Dörfer und Städte verzaubern Baden-Württembergs Gäste. Eines der schönsten Schlösser ist „Schloss Lichtenstein“, welches, erstmalig im 13. Jahrhundert errichtet, heute noch wie ein Märchenschloss anmutet. Sehr beeindruckend kommt das „Alte Schloss“ in Stuttgart daher. Ursprünglich als Wasserburg Mitte des 10. Jahrhunderts gebaut, beherbergt es heute eine Schlosskapelle und das „Württembergische Landesmuseum“. Die Burgen überlebten die Jahrhunderte nicht immer so schadlos. Einige der vielen Burgen Baden-Württembergs existieren leider nur noch, wenn auch immer noch beeindruckend, als Ruinen. Die Burg Helfenstein ist z.B. solche eine Ruine, was aber die Bewohner der Region nicht davon abhält, jährlich ein Helfenstein-Festival abzuhalten. Auch der Burg Staufeneck hat der Zahn der Zeit übel mitgespielt. Dennoch lässt es sich im Restaurant und Hotel Stuttgart, welche hier eingerichtet sind, zünftig wohnen und speisen. Das unbestrittene Highlight ist „Burg Hohenzollern“ in Hechingen. Bestens erhalten entführt dieses monumentale Bauwerk seine Besucher in die verschiedenen Baden-WürttembergEpochen, beginnend bei seiner Entstehung im 13.Jahrhundert. Natürlich kann man sich auch hier in einer stilechten Burgschenke nach dem Rundgang laben. Wo es Burgen und Schlösser gibt, da sind auch alte Klöster zu Hause. Zu den schönsten des Landes zählen das Kloster Maulbronn und das Kloster und Schloss Bebenhausen. Bebenhausen stammt aus dem 12. Jahrhundert und bietet mit dem Schlossmuseum umfangreichen Einblick in die Geschichte der Region. Das Kloster Maulbronn stammt aus dem 12. Jahrhundert und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Städte der Region stehen dem in Nichts nach. Sie alle wurden durch die lange und reichhaltige Geschichte des Südwestens Deutschlands geprägt. Zu den schönsten des Landes gehören sicher Städte wie Heilbronn, Konstanz, das idyllischen Bad Mergentheim, Hermann Hesses Heimatstadt Calw, Freudenstadt oder Tübingen und natürlich die Landeshauptstadt Stuttgart.

Ferienwohnungen-Eppler