Lake District

Urlaub in England: Ferienregion Lake District

Tee mit Scones, Erdbeermarmelade und Clotted Cream, Full English Breakfast, Pubs, Tower Bridge und Big Ben - Urlaub in England bedeutet für die meisten Shoppen in der Oxford Street, Sightseeing in London oder Sprachreisen auf Europas größter Insel. Beim Englisch lernen England etwas besser kennen lernen, sich einmal den Buckhingham Palace aus der Nähe ansehen - die Hauptstadt London ist der Touristenmagnet, dabei hat England doch auch noch viel anderes zu bieten… wie den Lake District zum Beispiel.

Wer beim Englisch lernen Bräune schwingen will, der sollte es mit einer Sprachreise Malta versuchen und all jene, die lange heiße Sommer lieben, werden England auch nicht zu ihrer Traumdestination wählen. Diejenigen allerdings, die den englischen Humor, die britische Zurückhaltung, das gemäßigtes Klima und die nassen Abschnitte gut leiden können, für die ist England eine reizvolle Destination.

Schon mal an einen Wanderurlaub in England gedacht? Der Lake District, westlich von Leeds und nördlich von Manchester gelegen, eignet sich bestens dafür. Der 2172 km² große Nationalpark, der vollständig in der Grafschaft Cumbria liegt ist für seine eindrucksvolle Seen- und Berglandschaft bekannt. Die Bewohner der Gegend nennen ihre Region nur „The Lakes“. Wer sich für einen Aufenthalt im Lake District entscheidet, ist jedenfalls in bester Gesellschaft. Bereits der Literat William Wordsworth sowie andere „Lake Poets“, waren von der Gegend angetan und vershalfen dieser durch ihre Darstellung in Gedichten im frühen 19. Jahrhundert erstmals zu Bekanntheit.

Empfehlenswert ist der Cumbria Way, eine Wanderroute, die in fünf Tagesetappen von Norden nach Süden quer durch den Nationalpark führt. Grandiose Ausblicke, jede Menge grüner Hügel und alter Farmhäuser, Bäche und Seen sind garantiert. Gemütliche Bed & Breakfasts sind der perfekte Ausgangpunkt für die Wanderungen.

Der Lake District ist eine Region der Superlative. In Englands größtem Nationalpark befindet sich nicht nur die höchste Erhebung der Insel Scafell Pike, sondern auch der tiefste See Wastwater sowie der größte See Englands Lake Windermere. Als Ausgleich zu Natur pur können sich Besucher des Lake District in historischen Städten  Keswick und Bowness-on-Windermere zerstreuen.

Im Besucherzentrum in Brockhole wird man gut beraten, wenn man noch unschlüssig darüber ist, was man während des Aufenthalts im Lake District unternehmen soll. Man kann hier nämlich nicht nur ausgezeichnet wandern, sondern auch Rad fahren oder angeln. Als Alternative zur Erkundunsgtour zu Fuß kann man sich ein Boot ausleihen. Und auch für Familien ist der Lake District der geeignete Erholungsort. Für die Jüngsten gibt es einen Adventure Playground, einen Minigolfplatz und vieles mehr.

Über die Sommermonate kann man im Lake District auch viele Veranstaltungen besuchen, wie zum Beispiel eine Freilichtaufführung der bekannten Shakespeare's Globe Theatre Touring Company oder das Lakes Comedy Festival in Keswick, an dem alljährlich zahlreiche englische Komedians teilnehmen.