Sizilien

Die größte Insel Im Mittelmeer gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Sie wird vielen Wünschen gerecht. Der Badeurlauber findet hier wunderschöne Strände und Steilküsten, der kulturell interessierte Tourist ein Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aus vielen Epochen, angefangen von der Antike bis in unsere Gegenwart.

Eine reiche Vergangenheit

Ihre Geschichte reicht bis in das 9.Jahrtausend vor Christi zurück. Es waren Griechen, die mit ihrer Kultur diese Insel prägten. Nach der Eroberung und Einverleibung in das römische Reich erlebte die Insel einen bedeutenden Aufschwung, wovon viele Denkmäler aus antiker Zeit zeugen, wie zum Beispiel des Amphitheater in Taormina.
In den großen Städten feierte die barocke Kunst große Triumphe. Stellvertretend seien hier Palermo und Catania genannt, in denen der Besucher große Kirchen und Paläste bestaunen kann.

Landschaftliche Reize

Die Insel weist eine Reihen von Gebirgen auf, was sie für Wanderfreunde besonders reizvoll macht. Der absolute Höhepunkt einer Höhenwanderung ist ohne der Zweifel der Ätna, einer der größten noch aktive Vulkane Europas. Mit einer Höhe von nahezu 1900 Metern bietet er zudem eine beeindruckende Fernsicht.
Besonders reizvoll ist die Pflanzenvielfalt und die Kulturlandschaft. Ölbaum, Zitrusfrüchte und Getreide prägen weithin das Landschaftsbild. Noch heute ist Sizilien die Kornkammer Italiens, was schon die alten Römer dazu bewog, diese Insel der Herrschaft Karthagos zu entreißen.

Urlaub

Sizilien ist nicht unbedingt mit der Vorstellung verknüpft, billig Urlaub machen zu können. Aber mit etwas Geschick und der Hilfe eines Reisebüros lassen sich auch hier preiswerte Unterkunftsmöglichkeiten finden. Beliebte Urlaubsziele findet man vor allem an der Ost- und Südküste. Taormina und Ragusa nehmen in den Urlaubskatalogen der Reiseveranstalter einen herausragenden Platz ein.
Wer Ruhe und Beschaulichkeit, und nicht die dichtbesiedelten Orte an den Küsten, bevorzugt, dem sei das Landesinnere empfohlen. Dort auch lernt er den wahren Schatz dieser Insel kennen und lieben, die Sizilianer mit ihrer spontanen Gastfreundlichkeit. Auf der Insel wächst und gedeiht fast alles, was man zur Zubereitung einer schmackhaften Mahlzeit benötigt. Die Inselbewohner sind bekannt als Meister, aus relativ einfachen Dingen wahre lukullische Köstlichkeiten zu zaubern.