Länderinformation Kanaren

Die Kanaren oder auch die kanarischen Inseln, sind eine im Atlantik gelegene Inselgruppe, die etwa 100 bis 500 Kilometer westlich von Marokko liegt. Die Kanaren gehören geographisch zwar zu Afrika, politisch jedoch zu Spanien. Die Kanaren bestehen aus den sieben Hauptinseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hiérro. Dazu gehören noch die sechs weiteren, kleineren Nebeninseln Alegranza, Graciosa, Montana Clara, Lobos, Roque del Este und Roque del Oeste zu der Inselgruppe.

Alle Inseln der Kanaren sind vulkanischen Ursprungs. Unter den Römern waren die Kanaren als die Inseln der Glückseligen bekannt. Auf der Karte des Ptolemäus waren sie gar als das Ende der damals bekannten Welt eingezeichnet. Obwohl die Kanaren bereit 3000 vor Christus besiedelt waren, wurden sie erst im 14. Jahrhundert durch die Spanier wieder entdeckt und im 15. Jahrhundert von den Spaniern besiedelt. Interessant ist auch die Tatsache, dass Christoph Columbus auf der Insel La Gomera das letzte Mal Station machte, bevor er aufbrach, um seine Reise nach Indien zu machen, die zur Entdeckung Amerikas führte. Die Kanaren stellten über fast drei Jahrhunderte hinweg einen wichtigen Stützpunkt auf den Handelsrouten zwischen Europa und Amerika dar. Mehrfach, zuletzt 1618 wurden die Kanaren deswegen das Ziel schwerer Angriffe von Piraten.

Auf Grund der Vergangenheit der Inselgruppe ist die Kultur der Kanaren geprägt durch die Einflüsse der ehemaligen Ureinwohner, der so genannten Guanchen, von Berbern, der multikulturellen Gebräuche, die die Handelsschifffahrt mit sich brachte und natürlich durch die europäischen Kolonialherren. Auf den Kanaren-Inseln findet sogar eine Art lateinamerikanischer Karneval statt.

Sehr beliebt ist ein Urlaub in Maspalomas in Gran Canaria.

CanaryCompany vermittelt ausgesuchte Ferienhäuser mit Pool auf den Kanarischen Inseln: La Palma, Teneriffa, Gran Canaria, La Gomera, El Hierro Fuerteventura, und Lanzarote!