Malta – die Perle im Mittelmeer

Wer auf der Suche nach Sonne, Strand und Party ist und trotzdem nicht auf Kultur und Sehenswürdigkeiten verzichten möchte, findet in der Mittelmeerinsel Malta vielleicht sein Traumziel. Die kleine Inselgruppe – bestehend aus der Hauptinsel Malta sowie den kleineren Inseln Gozo und Comino begeistert Jung und Alt. Zu den besten Sehenswürdigkeiten auf Malta zählen die zahlreichen Tempelanlagen wie Tarxien, Haga Qim oder Ggantija, die man unbedingt besuchen sollte. Die „Stadt der Ritter“ bietet auch zahlreiche Festungsanlagen und Museen, die man besichtigen kann. Hauptattraktion ist sicherlich die Hauptstadt Valletta mit ihrem einzigartigen Flair: Hier kann man shoppen, prachtvolle Paläste und Kirchen besichtigen, einen Sprachferien in Malta machen oder sich von der maltesischen Kochkunst verwöhnen lassen.

Wer mehr auf Sonne steht, der sollte den schönsten Strand der Insel – die Golden Bay Malta aufsuchen. Hier werden auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Das Party-Zentrum der Insel heißt Paceville. Hier zieht es die jungen Leute jeden Abend hin. Zahlreiche Discos, Bars und Restaurants locken hier vor allem viele Sprachschüler. Am Wochenende können die Straßen das Publikum kaum fassen – eine einzigartige Party-Atmosphäre.

Wer es eher ruhiger mag, sollte die Inseln Gozo und Comino besuchen. Während Gozo auch schöne Strände und Geschäfte zu bieten hat, handelt es sich bei Comino um eine winzige Insel, auf der nur ein Hotel steht. Die Ruhe hier ist aber einzigartig und exzellente Wassersportmöglichkeiten werden geboten. Insbesondere für Taucher ist die blaue Lagune zu empfehlen. Bootstouren von Malta und Gozo aus, werden ebenfalls angeboten.