Tipps für einen entspannten Urlaub auf den Philippinen

Wer eine Reise auf die Philippinen plant, muss sich darüber im Klaren sein, dass er sich ein Entwicklungsland als Ziel ausgesucht hat. Auf den kleineren Inseln lässt die Infrastruktur zu wünschen übrig, weshalb man seinen Trip schon im Vorfeld gut vorbereiten sollte. Es gibt nur wenige Angebote für Pauschalreisen zu den Philippinen.

Am besten erschlossen ist die Hauptinsel Luzon, auf der sich auch Manila, die Hauptstadt der Philippinen, befindet. Wer mit dem Flugzeug anreist, setzt hier seinen ersten Fuß auf philippinischen Boden und wird zunächst vom Chaos der 15-Millionen-Metropole überwältigt - wenn nicht sogar überfordert - sein. Doch keine Sorge: Außerhalb der Mega-City ticken die Uhren völlig anders. Die Einwohner der Philippinen sind ein fleißiges Volk, nichtsdestotrotz ist das Leben auf dem Land von tropischer Behaglichkeit geprägt.

Wie fast jedes Land in Südostasien kämpfen die Philippinen mit härtesten Mitteln gegen die Drogenkriminalität. Bereits der Besitz geringster Mengen an illegalen Rauschmitteln führt zur Verhaftung und kann lebenslange Freiheitsstrafen nach sich ziehen. Wer seinen Urlaub auf den Philippinen verbringt, sollte sich davor hüten, für Unbekannte ein Gepäckstück mit nach Deutschland zu nehmen - immer wieder versuchen Schmuggler, illegale Waren auf diese Art nach Europa transportieren zu lassen.

Reiseberichte von den Philippinen erzählen des Öfteren von Überfällen auf Touristen. Um nicht Opfer eines Raubes zu werden, wird empfohlen, Wertsachen nicht offen sichtbar bei sich zu tragen und sich möglichst unauffällig zu verhalten, wenn man auf eigene Faust unterwegs ist. Wegen der anhaltenden Gefährdung durch terroristische Gruppierungen sollten Ausländer von Ausflügen auf die Inseln Mindanao, Basilan und das Sulu-Archipel absehen.

Die Währung der Philippinen heißt Peso und kann überall im Land gegen Euro und US-Dollar gewechselt werden. Bei Einhaltung gewisser Einreisebestimmungen benötigen Deutsche kein Visum. Wegen der Unwettergefahr in den Sommermonaten verbringt man seinen Urlaub auf den Philippinen am Besten im Zeitraum zwischen November und Mai.