Tipps für einen gelungenen Urlaub in der Türkei

Plant man, den Urlaub in der Türkei zu verbringen, so sollte man sich einige Dinge zu Herzen nehmen, um Überraschungen und Unannehmlichkeiten zu vermeiden. So sollte man vor allem beim Besuch von Moscheen und anderen Gotteshäusern in der Türkei aber auch beim Betreten eines Restaurants darauf achten, dass man nicht gerade in Shorts und knapper Bekleidung unterwegs ist. Schultern und Knie sollten bedeckt sein. Paare sollten auf den Austausch heftigerer Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit beim Urlaub in der Türkei verzichten. Vor den großen Moscheen werden oft auch Tücher für Touristen angeboten, mit denen man sich für die Zeit des Besuchs bedecken kann.

In der Türkei ist das fotografieren von militärischen Einrichtungen und auch von einigen Häfen streng untersagt. Auch sollte man in der Türkei darauf verzichten, verschleierte Frauen zu fotografieren. Bei Unsicherheiten hilft ein fragender Blick oder die direkte Ansprache. Auch sollte man nicht jedes Hilfsangebot annehmen, oft handelt es sich um Schlepper, die versuchen, Sie in einen der umliegenden Läden zu locken.

Bezahlt wird in der Türkei in Yeni Türk Lirasi, die alte türkische Lira bleibt allerdings bis 2015 gültig. Trinkgelder werden normalerweise nicht erwartet, will man dennoch eines geben, so gilt ein Trinkgeld in Höhe von 10 Prozent des Rechnungsbetrages als angemessen. In der Türkei können Sie mit EC oder Kreditkarte an den Bankautomaten Geld abheben, auch Restaurants und Hotels akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Planen Sie eine Reise in einen der kleineren und weniger touristischen Orte der Türkei, so empfiehlt es sich, ausreichend kleinere Scheine in bar mit sich zu führen. Wenn Sie in der Türkei Geld wechseln wollen, wechseln Sie in einem der vielen Devisenbüros, Sie erhalten dort einen deutlich besseren Wechselkurs als bei den Banken.