Service
Urlaubsfragen
Empfehlungen

Die Mainmetropole und Umgebung mit dem Rad erkunden

 Frankfurt am Main ist ein Inbegriff deutscher urbaner Kultur. Allein die Skyline zieht viele Besucher in den Bann und ist kilometerweit zu sehen. Allerdings ist die Stadt auch nicht so riesig, dass der Weg bis ins Umland eine lange Reise für den Radfahrer wäre. Frankfurt hat wirklich viel zu bieten, denn zauberhafte Mittelgebirge säumen die Stadt. Außerdem bietet der Main Radweg eine gute Strecke zu vielen zauberhaften Zielen.

In vielen Führern wird der untere Abschnitt des Main Radweges, an welchem Frankfurt liegt, als Strecke vom Hessischen Untermain bis zur Mainmündung angegeben. Er ist hier noch ungefähr 70 Kilometer lang und so von Frankfurt aus gut zu erkunden, das etwa in der Mitte liegt. Hier kann der Main Radweg eine gute Strecke sein, um Tagestouren zu unternehmen. Da laden zum Beispiel traditionsreiche Städteziele ein. Der Winzerort Hochheim liegt traumhaft zwischen Rebenhängen, und das gute Tröpfchen wird überall ausgeschenkt. Bis zur Mainmündung ist es nicht mehr weit. Hier erwartet den Radfahrer ein traumhafter Blick über den Rhein. Auch Mainz mit dem Kaiserdom und das herrliche Wiesbaden sind nicht weit.

Wer von Frankfurt mainaufwärts radeln möchte, den erwarten auch einige Höhepunkt. Unmittelbar an Frankfurt grenzt Offenbach, als Leder- und Wetterstadt weithin bekannt. Hanau ist ebenfalls nicht weit. Hier zieht das barocke Schloss Philippsruh die Radler in den Bann. Noch ein Stück mainaufwärts liegt dann Seligenstadt. Hier ist traumhaftes Fachwerk zu sehen.
So kann der unternehmungslustige Radfahrer auch in der unmittelbaren Umgebung von Frankfurt erleben, dass der Main Radweg eine der schönsten Strecken in Deutschland ist.