Service
Urlaubsfragen
Empfehlungen

Die Nordsee - das ideale Aktivurlaubgebiet

Immer mehr Urlauber suchen auch während der Ferien nach der Möglichkeit sich zu bewegen oder mal richtig auszupowern. Freizeitsportler, Wellnesssuchende und Profisportler haben das Gebiet der Nordsee und der Nordseeküste für sich schon lange entdeckt. Hier kann man vielen unterschiedlichen und außergewöhnlichen Sportarten frönen. Die erste und wahrscheinlich bekannteste und beliebteste Sportart ist das herrliche Schwimmen in der Nordsee - während der Zeit, wenn sie auch da ist. Es gibt seichte und beruhigte Zonen für die Kinder und vorsichtigen Schwimmer, aber auch wilde und stürmische Meeresgebiete für die aktiven und erfahrenen Schwimmer. Wenn dann die Ebbe das Schwimmen verhindert, dann kann man die Zeit nutzen und eine geführte Wattwanderung machen. Ist man richtig gut zu Fuß, dann kann man allerdings möglichst nur mit einem geschulten Wattführer die Nachbarinseln erwandern.

Die Nordsee ist aber auch für viele andere Wassersportler ein Paradies. Der ständig vorhandene Wind sorgt für tolle Surf- und Segelreviere an den Küsten des Festlands und der Inseln. Segler, Surfer, Wakeboarder und Kitesurfer genießen die tollen Sportbedingungen an der Nordseeküste. Sie brauchen Wasser, Wellen, Brandung und eine frische Brise. Die Nordsee fordert jeden Wassersportler heraus und sorgt für viel Spaß für jede Altersgruppe. Die Segler erobern jedes Jahr die faszinierende Welt der Inseln und Halligen. Aber auch die Fluss- und Seengebiete im Hinterland der Inseln und des Festlands bieten attraktive Sportmöglichkeiten. Kanuwandern macht gerade Kindern unwahrscheinlich viel Spaß. Man kann natürlich auch Tauchen in der Nordsee und vor allem findet man an der Nordsee tolle Angelreviere. Das Brandungsangeln und auch das Hochseeangeln werden hier gerne ausgeübt.

Kilometerlange Deiche laden zum Radfahren, Wandern, Nordic Walken, Inlineskaten, Walken, Joggen und Spazierengehen ein. Beim Nordic Walking kann man die Seeluft herrlich genießen. Jedes Mal Einatmen bringt frische und gesunde Luft in den Körper. Über 220 Kilometer tolle Laufwege stehen für traumhafte Touren zur Verfügung. Der Schritt ist zügig und die Arme schlendern im Takt. Zeitweilig wird man vom Jogger oder Inlineskater überholt. Mit den Stöcken kann man es aber auch mal im Watt probieren - ein einmaliges Erlebnis. Für Radfahrer findet man an der Nordsee ein hervorragend ausgebautes und ausgeschildertes Radwegenetz vor. Man fährt hindurch zwischen wogenden Feldern, saftigen Wiesen, idyllischen Dörfern und Fischerorten und herrlichen Deichen. Hier hat jede Jahreszeit ihren Reiz für die begeisterten Radfahrer. Natürlich kann man überall an der Nordsee hervorragende Fahrräder und alle notwendigen Utensilien ausleihen.

Besonders beliebt ist die Nordsee bei den Reitern. Im mittleren Norfriesland findet man ein Reitparadies vor mit 12 ausgewiesene Reitrouten. Man kann auf langen ausgewiesenen Stränden lang galoppieren, durch die Gischt des Meeres, durch Dünen und Hügellandschaften, Felder, kleine Wälder, idyllische Flusstäler und das schöne Hinterland. Man spürt den Wind im Haar, das Salz auf den Lippen, die Sonne auf dem Rücken. In der Natur werden der Reiter und das Pferd eins mit der Natur. Die Nordsee ist für kernige Leute gemacht, die hier an der Küste die Naturgewalten ausgiebig erleben können. Aber es gibt auch die Ballsportler, die am Strand die Beachvolleyballturniere genießen. Am Strand vereinen sich Profis, Freizeitsportler, Ungeübte und Sportfans. Am Strand trifft man auch Frisbeespieler, Boccia- und Boulefreunde und junge Leute und Kinder mit dem Lenkdrachen. Aber auch Kitebuggiefahrer und Strandsegler nutzen die steife Brise in der traumhaft schönen Landschaft.

Auch die Golfer finden an der Nordseeküste und vor allem auf den Inseln ein tolles Sportangebot. Begleitet vom Rauschen des Meeres und dem Schreien der Möwen nutzen die Sportler des grünen Sports die 12 Greens und schlagen ihre kleinen weißen Golfbälle in scheinbar unendliche Weiten. Natürlich muss man hier den Wind als Gegner mit einkalkulieren, eine Herausforderung mehr. Für Aktivurlauber wird ein Urlaub an der Nordsee niemals langweilig. Man kann die gesundheitsfördernde Wirkung des Meeresklimas an der Nordsee auch noch für die eigene Fitness nutzen. Im Wellnessbereich des Hotels oder im Thalassozentrum kann man nach dem Sport dann auch noch herrlich entspannen.