Service
Urlaubsfragen
Empfehlungen

Faszinierende Kulisse im Mekong-Delta

In Südostasien gibt es einen Strom, der unter dem Namen "Mekong" bekannt ist. Er ist rund 4350 km und 4909 km, eine ganz genaue Angabe gibt es nicht. Er fließt aus mehreren Quellen zusammen, welche sehr schwer erreichbar sind, wobei sein Ursprung in Tibet liegt. Der Fluss ist einen Besuch wert, wenn man sich in der Nähe aufhält. Angeboten werden zudem auch Mekong Kreuzfahrten, die einen ganz besonderen Blick auf das Land und die Menschen zulassen.

Doch was sieht man bei einer solchen Kreuzfahrt? Auf der Reise kommt man an verschiedenen Staaten wie Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Laos oder Thailand vorbei. Je nach Fahrt sind auch Landgänge eingeplant, bei denen auch Landgänge eingeplant sind, sodass nicht nur alles vom Wasser aus beobachtet werden muss. Dadurch wird ein ganz anderer Eindruck gewonnen und Märkte sowie die Natur können entdeckt und kennengelernt werden.

Ein besonderes Highlight der Mekong Kreuzfahrten ist das Mekong-Delta. Hierbei führt die Reise vorbei an Felsen, die zerrüttet oder messerscharf sein können und eine ganz eigene Kulisse bieten. Vor der Reise sollte man sich überlegen, wo genau das eigene Interesse liegt. Möchte man eher, die Menschen oder die Natur sehen, die das Land zu bieten hat? Wie wie tief soll der Einblick in die Kultur sein? Dies alles sind Fragen, die die Entscheidung zu einer bestimmten Kreuzfahrt vereinfachen.

Zeitlich sollten für die Kreuzfahrten mindestens 2 Tage eingeplant werden. Je nach Reiseart können diese aber auch länger gehen. So gibt es auch eine Rundreise durch Vietman und Kambodscha, die 16 Tage geht. Vor Buchung der Kreuzfahrt sollte sich auf jeden Fall über die jeweiligen Individualleistungen informiert werden. Alle angebotenen Mekong Kreuzfahrten haben ihre ganz eigenen Höhepunkte und Ausrichtungen, weswegen eine solche Reise immer wieder gemacht werden kann, da es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt.