Service
Urlaubsfragen
Empfehlungen

Meran in Südtirol

Kaiser und Könige wussten schon, dass man in Meran wieder gesund werden kann, wenn man Probleme mit den Atemwegen hat. Kaiserin Sissi ist wohl eine der bekanntesten Gäste der Stadt. Noch heute begegnet man 'ihr' in der Stadt. Die Therme Meran ist eine neue Kuranlage mit zahlreichen Möglichkeiten zum Baden und erholen. Sie lockt alljährlich zahlreiche Menschen in ihre 'Becken'. Aber auch wer Kulturliebhaber ist, findet in den Hotels in Meran den perfekten Stützpunkt.

Die Altstadt mit ihren längsten Laubengängen Europas, die Schlösser Tirol und Trauttmansdorff, das private Frauenmuseum oder die kuriose Schlössersammlung der italienischen Rekruten an der Kaimauer - das sind nur einige von den vielen Orten, die man in Meran besuchen kann. Dazu kommen noch viele Veranstaltungen der Stadt, die keinen Augenblick der Langeweile aufkommen lassen. Der Luftkurort in Südtirol hat eine hohe Zahl von Sonnentagen im Jahr und ist seit jeher bekannt für seine heilende Luft.

Die Therme Meran ist heute ein wichtiger Anziehungspunkt für Menschen, die kuren möchten. Doch Meran als Stadt bietet vieles mehr. So gibt es beispielsweise das Touriseum im Schloss Trauttmansdorff, das außerdem noch einen fantastischen Botanischen Garten bietet, in dem es einen aufregenden Skywalk gibt. Pferdenarren wissen, dass der Pferderennplatz in Untermais zu den größten Europas gehört und die Altstadt verzaubert mit einem mittelalterlichen Flair und zahlreichen Museen, Plätzen und urigen Restaurants. Wer im Winter kommt und sich in einem der vielen gemütlichen Hotels in Meran nieder lässt, sollte nicht den Adventsmarkt sowie den Krampusumzug verpassen. Ein wahres Erlebnis für Groß und Klein!