Visum und Einreisebestimmungen Visum und Einreise

Schon Augustinus sagte im 3. Jahrhundert nach Christus : "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." War damals das Reisen noch eine mühsame und oftmals abenteuerliche Angelegenheit, so gibt es heute fast kein Ziel mehr, dass man nicht innerhalb weniger Stunden per Flugzeug erreichen kann. Wir leben in einer mobilen Welt, und die meisten von uns haben schon einige Seiten des augustinischen Weltbuches aufgeschlagen.
Um aber immer gut dort anzukommen, wo man hin möchte, empfiehlt es sich, sich vor der Reise eingehend mit den Visa- und Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes zu befassen, denn so global und klein unsere Welt auch heute sein mag, Grenzen gibt es noch immer.

Eine der wichtigsten allgemeinen Regeln ist: kontrollieren Sie rechtzeitig Ihre Ausweispapiere auf Gültigkeit, denn schon so mancher hat dann am Flughafen festgestellt, dass diese schon vor einiger Zeit abgelaufen sind, und statt der geplanten Flugreise, dann doch wieder den Zug nach Hause nehmen müssen.

Reisen innerhalb Europas:

In den Staaten des Schengener Abkommens, dem mittlerweile 28 Länder beigetreten sind, neben 25 EU Mitgliedsstaaten auch Island und Norwegen und seit Ende 2008 auch die Schweiz, entfallen die Grenzkontrollen, das heisst selbst ein abgelaufener Personalausweis oder Reisepass stellt in der Regel kein Reisehindernis dar, da niemand den Grenzübertritt kontrolliert. Allerdings empfiehlt es sich natürlich in jedem Fall gültige Reisedokumente bei sich zu haben, da in einigen Staaten, unter anderem auch in Deutschland, Ausweispflicht besteht und zu besonderen Gelegenheiten - wie beispielsweise während der Fußball- Europameisterschaft in Österreich- das Schengener Abkommen ausgesetzt werden kann.
Großbritannien und Irland nehmen nur eingeschränkt am Schengener Abkommen teil, dort gibt es nach wie vor Grenzkontrollen und man benötigt gültige Ausweispapiere für die Einreise.
Das Schengener Abkommen hat Europa näher zusammen rücken lassen und das Reisen erleichtert. Auch Island Reisen sind davon betroffen.
So einfach wie das Reisen innerhalb Europas geworden ist, so einfach ist die Einreise natürlich nicht überall.
Fast jedes Land verfügt über besondere Einreise- und Visabestimmungen, deren Nicht-Beachtung dazu führen kann, dass Ihnen die Einreise verweigert wir.
Grundsätzlich gilt zu beachten, dass auch der Zweck der Reise unterschiedliche Einreisebestimmungen nach sich zieht. So gelten für touristische Reisen andere Bestimmungen als für Geschäftsreisen.

Reisen in die USA:

Für die Reise in die USA benötigt man grundsätzlich ein Visum, allerdings besteht zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland (und einigen weiteren Ländern der EU) das so genannte Visa Waiver Abkommen, das besagt, dass bei einer touristischen Reise, der gültige maschinenlesbare Reisepass genügt und das Visum direkt bei der Einreise, für 3 Monate erteilt wird. Sollte der Zweck der Reise ein anderer sein oder der Ausweis nicht maschinenlesbar, dann muss bei der amerikanischen Botschaft oder einem der Konsulate ein Visum vor der Reise beantragt werden. Wer das Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit dem Mietauto USA erkunden will, sollte mindestens 21 Jahre alt sein. Für Fahrer unter 25 Jahren wird bei der Autovermietung meist ein pauschaler Aufschlag berechnet, der zwischen 10 und 30 US-$ beträgt. Die USA grenzt an Mexiko, von wo aus ebenfalls viele Einreisen stattfinden. Im Januar 2009 trat das so genannte ESTA (Electronic System for Travel Authorization) in Kraft. Reisende müssen sich nun vor Reiseantritt online registrieren und somit die Reiseerlaubnis einholen. Genaue Informationen finden Sie auf : https://esta.cbp.dhs.gov

Reisen nach Asien:

Die meisten Länder Asiens sind für Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit visumspflichtig. In Staaten wie Thailand, Malaysia oder Indonesien, in denen der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist, was sich vor allem durch zahlreiche Ferienhäuser äußert, erhält man das Visum bei der Einreise, meist unentgeltlich oder, im Falle Indonesiens, für eine geringe Gebühr.
Für andere asiatische Länder wie China, Vietnam oder Indien muss das Visum vor der Reise beantragt werden.

Pauschalreisen nach Afrika und den Arabischen Raum:

Auch für Afrika und Arabien gilt: die meisten Länder sind visumspflichtig. Beliebte touristische Länder, wie Südafrika, Namibia oder Dubai erteilen das Visum in der Regel problemlos bei der Einreise.
In den nordafrikanischen Ländern Marokko, Tunesien und Ägypten genügt bei organisierten Reisen sogar oftmals der Personalausweis.
Genaue Informationen welche Visa- und Einreisebestimmungen für das jeweilige Land und für Last Minute & Pauschalreise gelten finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

Tipps rund um Auswanderungen.

Also, informieren Sie sich rechtzeitig vor Beginn Ihrer Reise wo Sie am besten für den Urlaub eine günstige Reiserücktrittversicherung online abschließen, damit Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können - und mit den richtigen Papieren können Sie schon bald eine neue Seite im Buch der Welt lesen.
Schöne Reise!

London Ferienwohnung