Welche Versicherungen sind für den Urlaub und längere Reisen sinnvoll?

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres, egal ob es nun ein Erholungsurlaub, eine Bildungsreise oder ein Abenteuerurlaub ist. Damit das auch so bleibt, können verschiedene Versicherungen abgeschlossen werden.

Eine Reisegepäckversicherung schützt das Gepäck über die Flugzeit und darüber hinaus

Die Reisegepäckversicherung ersetzt den Zeitwert des Reisegepäcks, wenn es während der Reise oder des Transports gestohlen oder beschädigt wird. Zudem haftet die Reisegepäckversicherung bei Einbruch, Abhandenkommen des Reisegepäcks durch Naturgewalten oder durch Vandalismus. Sie kann mit oder ohne Selbstbehalt abgeschlossen werden. Die Höchstversicherungssumme beträgt im Durchschnitt 3000 Euro.

Für mehrmaliges Verreisen pro Jahr kann die Reisegepäckversicherung über einen Jahreszeitraum abgeschlossen werden. Bei Reisegepäckversicherungen gibt es viele Ausschlussklauseln. Zudem ist der Prozentwert der Erstattungssumme bei den Versicherungsanbietern unterschiedlich. Prüfen Sie deshalb vor Abschluss eines Vertrages, wie die Erstattungsbedingungen für teure elektronische Geräte wie Fotoapparate, Note- und Netbooks und Camcorder vom Versicherer ausgelegt werden.

Bei vielen Versicherungen müssen diese extra als Reisegepäck deklariert werden, damit eine Erstattung erfolgt. Wie es sich mit teurem Schmuck verhält, sollten Sie mit der Versicherung selbst klären. Hier kann man einen Reisegepäckversicherung Vergleich machen.

Für jede Reise die passende Krankenversicherung

Sollte im Urlaub ein Krankheitsfall eintreten, ist eine passende Krankenversicherung sinnvoll. Im Schengenraum übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für die Grundversorgung im Krankheitsfall. Für die Abdeckung aller weiteren Kosten kann der Abschluss einer Reisekrankenversicherung oder einer Auslandskrankenversicherung folgerichtig sein. Eine Reisekrankenversicherung kann für die Reisedauer bis zu 6 Wochen abgeschlossen werden. Mit der Auslandskrankenversicherung können Auslandsaufenthalte

  • bis zu einem Jahr
  • bis zu 5 Jahren
  • dauerhafter Auslandsaufenthalt

abgedeckt werden. Vor Abschluss eines Vertrages sollten Sie sich erkundigen, ob die Police die Art Ihres Auslandsaufenthaltes abdeckt. Entscheidend ist auch eine freie Arztwahl und eine eventuelle Beitragserstattung bei kürzerer Aufenthaltsdauer. Informieren Sie sich im Auslandskrankenversicherung Vergleich, welche Ausschlussklauseln es gibt.

  • Sind sportliche Aktivitäten versichert?
  • Werden Vorerkrankungen ausgeschlossen?
  • Werden Such- und Bergungskosten und der Rücktransport in das Heimatland übernommen?
  • Welche zahnmedizinischen Leistungen werden übernommen?

 Fazit

Gegen unschöne Urlaubsüberraschungen können eine Reisegepäckversicherung, eine Reisekrankenversicherung und eine Auslandskrankenversicherung helfen. Bei unvorhergesehenen Erkrankungen vor Antritt der Reisen hilft die Reiserücktrittsversicherung. Sie übernimmt einen Teil der Stornogebühren. Viele Policen sind im Paket günstiger. Prüfen Sie die einzelnen Verträge, ob sie Ihren tatsächlichen Bedürfnissen entsprechen.